Geschafft – die Chance ist da

Es gab einiges zu klären, in den vergangenen zwei Wochen. Kann die Arbeitgeberin ein tonerstaubfreies Büro für mich einrichten? Ist man bereit, sich auf die Erkrankung einzustellen? Wie funktioniert das nun, wenn die Arbeitgeberin einen Zuschuss beantragen möchte? Kann man einen Vertrag machen, bevor die Rentenversicherung eine Zusage gibt? Die ersten Fragen waren schnell geklärt. … Geschafft – die Chance ist da weiterlesen

Advertisements

Und jetzt? Warten zwischen den Jahren

Da war doch noch etwas… ach ja, meine chronische Erkrankung. Vor dem letzten Gespräch mit der Arbeitgeberin, die mich einstellen möchte, habe ich ihr geschrieben, dass ich mit ihr über die Anforderungen an meinen Arbeitsplatz und die Gestaltung des Büros sprechen möchte. Es ist schon erstaunlich, während dieser Punkt bei fast allen Vorstellungsgesprächen zu deren … Und jetzt? Warten zwischen den Jahren weiterlesen

Der Beschluss

Am 17. Dezember erhielt ich zwei Briefe vom Sozialgericht S…. Im ersten war ein Beschluss, der meinen Antrag, die Arbeitsagentur zur Leistung zu verpflichten ablehnte. Im zweiten war ein Beschluss, mit dem die Rentenversicherung im Wege der einstweiligen Anordnung verpflichtet wird, mir Leistungen zur Eingliederung in Arbeit für zunächst sechs Monate zu gewähren, insbesondere in … Der Beschluss weiterlesen

Das Jobcenter

Meine Fallmanagerin im Jobcenter meldete sich noch am gleichen Tag, als sie mein Schreiben erhielt, es war der 14. Dezember. Das Jobcenter ist zwar nicht zuständig, doch es hängt wie ich zwischen Rentenversicherung und Arbeitsagentur und ich habe eine wirklich engagierte Fallmanagerin! Sie rief mich also sofort an, gerade sei bei ihr ein Termin frei … Das Jobcenter weiterlesen

Gespräch mit der Rentenversicherung – Live und wahrhaftig

In dem Bescheid der Rentenversicherung (siehe hier) steht: „Sobald ein geeigneter Arbeitsplatz gefunden ist, bitten wir Sie, sich mit Ihrem Reha-Berater unter der Telefonnummer … in Verbindung zu setzen.“ Und „Für weitere Fragen steht Ihnen Ihr Reha-Fachberater am Wohnort zur Verfügung.“ Okay, es ist so gemeint, dass ich erst dort anrufe, wenn ich einen Arbeitsplatz … Gespräch mit der Rentenversicherung – Live und wahrhaftig weiterlesen

Barrieren in den Köpfen

Beschäftigt man sich mit der Frage, warum Menschen mit Beeinträchtigungen es so schwer haben, eine Arbeit zu finden, hört man häufig den Satz: „Die Barrieren bestehen hauptsächlich in den Köpfen.“ Das heißt, Vorbehalte und der Unwille über Unterstützungsmöglichkeiten und funktionelle Wege auch nur nachzudenken stellen größere Hindernisse dar, als die gesundheitliche Beeinträchtigung selbst. Ich habe … Barrieren in den Köpfen weiterlesen

„Schwarzer-Peter“ – regelwidrig und verrückt

Die Beschwerde der Rentenversicherung gegen einen Beschluss des Sozialgerichtes wurde von der zweiten Instanz – dem Landessozialgericht – zurückgewiesen. Ende Juli wurde die Rentenversicherung auch vom Landessozialgericht in einem Eilverfahren verpflichtet, mir zumindest vorläufig für zunächst 3 Monate sogenannte Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben zu gewähren. Das heißt, die Rentenversicherung soll meine Vermittlung und die … „Schwarzer-Peter“ – regelwidrig und verrückt weiterlesen

Bei gleicher Eignung…

werden Menschen mit Behinderung bevorzugt berücksichtigt“ ist unter Stellenausschreibungen öffentlicher Arbeitgeber meist zu lesen. In der ersten Hälfte des Jahres 2014 wurde ich nicht ein einziges Mal zu einem Verstellungsgespräch eingeladen. Nachdem ich die Gleichstellung mit einem schwerbehinderten Menschen hatte, nahm die Zahl der Einladungen langsam zu. Dennoch war es nicht sehr erfreulich. Bisher bekam … Bei gleicher Eignung… weiterlesen

Blockiert

Das nächste Vorstellungsgespräch nach dem Desaster vor zwei Wochen (siehe hier) lief wieder besser. Es war aber nicht wirklich gut und am Ende stand, was ich häufig lese. „Wir haben uns für eine andere Bewerberin entschieden, die besser auf die ausgeschriebene Stelle passt.“ Mit schriftlicher Bewerbung und den Kosten für die Fahrt zu den Vorstellungsgesprächen … Blockiert weiterlesen

Schöner Wohnen mit Hartz IV

Wie ich schon berichtet hatte, ist meine Wohnung eher ein Provisorium als ein richtiges Zuhause (Wohnst Du noch?). Ich zahlte seit Januar 2014 meine Miete bar, hatte keinen Mietvertrag und konnte daher mein Mietverhältnis gegenüber dem Jobcenter nicht nachweisen. Nachdem es nach 8 Wochen Verhandlungen mit meinem Vermieter gelungen war, einen Mietvertrag abzuschließen, gab es … Schöner Wohnen mit Hartz IV weiterlesen