Die Geschichte ist noch nicht vorbei…

…mit der Aufnahme einer Arbeit in der kommenden Woche. Wie schon im letzten Artikel erwähnt, hat die Rentenversicherung auf Anfragen und Anträge der Arbeitgeberin bezüglich einer Förderung der Arbeitsaufnahme über Wochen nicht reagiert. „Haben Sie schon etwas gehört?“, fragte mich meine zukünftige Chefin in unserem letzten Gespräch. „Nein“, musste ich antworten. Zum Glück fühlt sich … Die Geschichte ist noch nicht vorbei… weiterlesen

Advertisements

Die Rentenversicherung

Am 21. Dezember hatte ich vormittags einen Termin bei der Arbeitgeberin (Frau G.), die Interesse hat, mich einzustellen. Ich berichtete von den Gesprächen und Ergebnissen der letzten Tage. Wir kamen überein, dass sie sich direkt an die Rentenversicherung wendet und von dort Informationen zur Beantragung eines Arbeitgeberzuschusses erbittet. Am späteren Nachmittag erhielt ich einen Anruf … Die Rentenversicherung weiterlesen

Schlaflos

Mit Beschluss des Sozialgerichts F… Anfang Juni und in zweiter Instanz auch vom Landessozialgericht Ende Juli wurde die Rentenversicherung dazu verpflichtet, mir „unterstützende Vermittlungsleistungen“ zu gewähren, vorerst aber nur befristet (siehe hier). Ich erhielt allerdings nur eine schriftliche Zusicherung, dass man einen Arbeitgeberzuschuss zahlen würde, wenn ich einen geeigneten Arbeitsplatz finden würde. Diese Zusicherung wurde … Schlaflos weiterlesen

Gespräch mit der Rentenversicherung – Live und wahrhaftig

In dem Bescheid der Rentenversicherung (siehe hier) steht: „Sobald ein geeigneter Arbeitsplatz gefunden ist, bitten wir Sie, sich mit Ihrem Reha-Berater unter der Telefonnummer … in Verbindung zu setzen.“ Und „Für weitere Fragen steht Ihnen Ihr Reha-Fachberater am Wohnort zur Verfügung.“ Okay, es ist so gemeint, dass ich erst dort anrufe, wenn ich einen Arbeitsplatz … Gespräch mit der Rentenversicherung – Live und wahrhaftig weiterlesen

„Schwarzer-Peter“ – regelwidrig und verrückt

Die Beschwerde der Rentenversicherung gegen einen Beschluss des Sozialgerichtes wurde von der zweiten Instanz – dem Landessozialgericht – zurückgewiesen. Ende Juli wurde die Rentenversicherung auch vom Landessozialgericht in einem Eilverfahren verpflichtet, mir zumindest vorläufig für zunächst 3 Monate sogenannte Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben zu gewähren. Das heißt, die Rentenversicherung soll meine Vermittlung und die … „Schwarzer-Peter“ – regelwidrig und verrückt weiterlesen

Es ist viel passiert –oder auch nicht…

Ein Monat ist nun seit meines letzten Artikels vergangen. In dieser Zeit ist viel passiert. Doch es hat sich nach wie vor wenig zum Positiven gewendet. Es fällt mir schwer, die Ereignisse zu sortieren… Ich versuche es der Reihe nach… Nach der Kündigung seitens meines Vermieters habe ich zunächst versucht, Informationen zu bekommen, ob und … Es ist viel passiert –oder auch nicht… weiterlesen

„Schwarzer-Peter“ in höherer Instanz

Das Sozialgericht hatte Anfang Juni in einem Eilverfahren einen Beschluss gefasst (hier). Das gerichtliche Verfahren richtete sich gegen die Arbeitsagentur und schwebte zeitweise aufgrund der von der Rentenversicherung über den Jahreswechsel 2016/2017 durchgeführten Reha-Maßnahme (hier). Nachdem die Rentenversicherung trotz der Empfehlungen der Reha-Einrichtung weiterhin Hilfen zur Wiedereingliederung in meinen Beruf verweigerte (hier), hatte das Sozialgericht … „Schwarzer-Peter“ in höherer Instanz weiterlesen

Die Rentenversicherung 4

In den Artikeln ‚Die Rentenversicherung 2‘ und ‚Die Rentenversicherung 3‘ habe ich über die Blockade und Behinderung des Sozialgerichtsverfahrens seitens der Rentenversicherung berichtet, die das Gericht veranlasste, Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzureichen. Die Dienstaufsichtsbeschwerde an das Direktorium der Rentenversicherung erging am 02.05.2017. Mit Schreiben vom 24.05.2017 hat sich die Rentenversicherung entschuldigt und … Die Rentenversicherung 4 weiterlesen

Die Rentenversicherung 3

In dem Artikel ‚Die Rentenversicherung 2‘ habe ich über die Blockadehaltung der Rentenversicherung berichtet und dargestellt, dass das Sozialgericht eine letzte Frist zur Übersendung von Akten an das Gericht gesetzt hatte. Diese Frist hat die Rentenversicherung verstreichen lassen. Das Sozialgericht hat in der Folge eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingereicht und damit … Die Rentenversicherung 3 weiterlesen

Die Rentenversicherung 2

In dem Artikel ‚Die Rentenversicherung‘ hatte ich bereits dargestellt, wie die Rentenversicherung mir gegenüber in den letzten Jahren agiert hat bzw. auf welchen Wegen sie Unterstützungsleistungen verweigert. In einem Verfahren vor dem Sozialgericht hatte die Rentenversicherung durchgesetzt, dass eine zweite Maßnahme der medizinischen Rehabilitation durchgeführt wurde. Diese fand im Dezember und Januar statt. Am Ende … Die Rentenversicherung 2 weiterlesen