Die Verhinderungsbeauftragte

Ich habe eine E-Mail-Antwort der Behindertenbeauftragten der Bundesregierung auf mein Schreiben vom 27.01.2017 erhalten. Diese Antwort ist derart oberflächlich und "abwimmelnd", dass ich mich einer Rückmeldung nicht enthalten konnte, die ich hier im Wortlaut wiedergebe. Die komplette Mail der Behindertenbeauftragten (bzw. deren Mitarbeiterin) ist in meine Rückmeldung eingefügt (kursiver Text). Vorsicht, etwas trockenerer Text mit … Die Verhinderungsbeauftragte weiterlesen

Advertisements

Ich verliere den Boden

Arschlöcher                    Arschlöcher Arschlöcher Gerade gestern und heute hatte ich den riesigen Streit um meinen Mietvertrag, den ich für das Job-Center brauche. Da liegt Post von der Rentenversicherung im Briefkasten. Genehmigen sie mir jetzt endlich nach 3 Jahren Kampf und 3 sozialmedizinischen Gutachten, die allesamt Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben befürworten, die von mir beantragten … Ich verliere den Boden weiterlesen

Da ist sie wieder, die Persönlichkeitsstörung

Januar 2017, die Reha ist zu Ende, das Ergebnis meiner ‚Belastungserprobung‘ liegt vor: „Alle Ergebnisse fallen gut aus“, sagt die Psychologin. „Sie erfassen alle Aufgaben, finden eigene Lösungen, Ihre Schnelligkeit ist durchschnittlich, Ihre Genauigkeit und die Ergebnisse sind überdurchschnittlich, Ausdrucksfähig sehr gut, Kombinationsfähigkeit und logisches Denkvermögen liegen oberhalb des mit unseren Test messbaren Bereichs. Sie … Da ist sie wieder, die Persönlichkeitsstörung weiterlesen

Die Reha beginnt

Anfang Dezember 2016. „Ich fühl mich hier wie im Frauenknast“, sagt Lisa. Sie lacht, doch eigentlich ist sie ganz unsicher. Ihr Bild stimmt, wir gehen durch das Untergeschoss der Reha-Klinik und suchen die Labore für die Aufnahmeuntersuchungen, lange Flure, dunkelgrauer Fußboden, hellgraue Wände und Decke, Leuchtstoffröhren. Wir folgen den Gängen, rechts, links, am Ende wieder … Die Reha beginnt weiterlesen

„Schwarzer-Peter“ verschärft

Hinfallen, wieder aufstehen, Krönchen richten, weitergehen. Nachdem es nicht für notwendig gehalten wurde, meinen selbst beschafften Arbeitsplatz zu erhalten bzw. meine eigenen Bemühungen, einen neuen, tonerstaubfreien Arbeitsplatz zu unterstützen, änderte ich meinen Antrag gegenüber der Rentenversicherung und dem Sozialgericht nun wieder auf „Hilfen zur Erlangung eines Arbeitsplatzes“. Es gibt nun mal landauf landab einfach kein … „Schwarzer-Peter“ verschärft weiterlesen

Zwiegespräch mit der Rentenversicherung

„Ich benötige Hilfen zur Erlangung eines Arbeitsplatzes.“ „Die Voraussetzungen sind bei Ihnen nicht gegeben.“ „Aber ich habe eine chronische Erkrankung, wegen der ich bereits zweimal meine Arbeit verloren habe. In Bewerbungen werde ich aufgrund dieser Erkrankung regelmäßig abgelehnt. Und ich bin zu Recht einem schwerbehinderten Menschen gleichgestellt.“ „Die Voraussetzungen sind bei Ihnen nicht gegeben.“ „Welche … Zwiegespräch mit der Rentenversicherung weiterlesen

Die Neurose der Psychogenetik

Nun wird es ernst. Nun schreibe ich von Dingen, die mir anhängen, die mir einen falschen Stempel aufdrücken. Ich gehe ein Risiko ein, indem ich das Folgende hier offen darstelle. Dies ist ein wesentlicher Grund dafür, dass ich anonym schreibe. Ich habe bereits in dem Artikel 'Stiefkind Umweltmedizin' darauf hingewiesen, dass die Rentenversicherung Gutachtern, die … Die Neurose der Psychogenetik weiterlesen

Ich weiß jetzt, was Sie haben…

sagte meine Therapeutin. „Sie haben eine narzisstische Persönlichkeitsstörung. Darauf bin ich gekommen, weil Sie letztes Mal gesagt haben, dass Sie in Ihrem Beruf doch so gut seien.“ Ich schaute Sie verwundert an. „Nun, ich bekomme aufgrund meiner Erkrankung laufend Absagen. Mich frustriert, dass meine Qualifikation anscheinend nichts mehr zählt. In meiner Verzweiflung habe ich halt … Ich weiß jetzt, was Sie haben… weiterlesen

„Warum sind Sie hier?“

..., fragte mich der Oberarzt im Aufnahmegespräch. Er saß in seinem Stuhl lässig zurückgelehnt, hatte einen starken polnischen Akzent und rrrollte das RRR wie ein Donnerhall. "Ich habe eine Umwelterkrankung und..." sagte ich. Weiter kam ich nicht. "Waarrrum sind Sie hier?" unterbrach mich der Oberarzt und sah mich eindringlich an. "Ich habe eine Unverträglichkeit gegen … „Warum sind Sie hier?“ weiterlesen