Knock-Out

Uff, irgendwie ist das gerade alles zu viel.

Vier Wochen warten nach dem für mich positiven Gerichtsbeschluss und die Frage, wie die Rentenversicherung damit umgehen wird. Bekomme ich nun endliche Unterstützung bei der Rückkehr in meinen Beruf?
Und dann die erneute Ablehnung und der Weg in die nächste Instanz des Sozialgerichts.

Anfeindungen, die ich gerade erleben musste, in denen jemand aus meinem privaten Umfeld vertrauliche (und auch noch falsche) Informationen über meine Erkrankung nutzte, um mich zu diskreditieren und zu verletzen.

Meine vergebliche Wohnungssuche über viele viele Monate, dann das erste Angebot einer Wohnungsverwaltung und die Ablehnung dieses Angebotes durch das Jobcenter.

Vier Wochen vergebliche Gespräche, um in der WG die Wogen zu gätten, um am Ende dann doch die Kündigung durch den engstirnigen Vermieter zu bekommen.

Nicht wissen, was wird… Nicht wissen wo hin… Nicht wissen wie lange noch…

Seit Tagen habe ich kaum geschlafen, vorletzte Nacht gar nicht… mein Magen spielt verrückt, mir ist schlecht, ich habe Hunger und gleichzeitig ist mir zum Kotzen zumute… mir ist kalt obwohl die Sonne scheint.

Knock-Out, ich habe mir Stöpsel in die Ohren gesteckt, die Decke über den Kopf gezogen und dann vor Erschöpfung wenigstens ein paar Stunden geschlafen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s