Und jetzt? Warten zwischen den Jahren

Da war doch noch etwas… ach ja, meine chronische Erkrankung. Vor dem letzten Gespräch mit der Arbeitgeberin, die mich einstellen möchte, habe ich ihr geschrieben, dass ich mit ihr über die Anforderungen an meinen Arbeitsplatz und die Gestaltung des Büros sprechen möchte. Es ist schon erstaunlich, während dieser Punkt bei fast allen Vorstellungsgesprächen zu deren … Und jetzt? Warten zwischen den Jahren weiterlesen

Advertisements

Weihnachten

Der heilige Abend verlief ja ganz schön, wir haben zusammen gekocht, das Essen und der Wein schmeckten hervorragend, alle waren entspannt… Bis mein Bruder zu vorgerückter Stunde fragte: „Wie ist das jetzt eigentlich mit deinem Job?“ „Ich weiß es nicht.“ „Was ist denn überhaupt das Problem?“ „Die Rentenversicherung gibt keine Zusage für die Förderung. Außerdem … Weihnachten weiterlesen

Zwischen

…Masken und Authentizität… …Zuversicht und Zweifeln… …Vertrauen und Vorsicht… …Hoffnung und Enttäuschung… …Kraft und Zorn…   Nachdem ich in dem vorhergehenden Artikel erzählt hatte, dass mir nach der letzten telefonischen Absage die Tränen kamen, habe ich mich gefragt, was wirklich dahinter steckte. War es nur die enttäuschte Hoffnung? Das enttäuschende Gefühl doch fast am Ziel … Zwischen weiterlesen

Knock-Out

Uff, irgendwie ist das gerade alles zu viel. Vier Wochen warten nach dem für mich positiven Gerichtsbeschluss und die Frage, wie die Rentenversicherung damit umgehen wird. Bekomme ich nun endliche Unterstützung bei der Rückkehr in meinen Beruf? Und dann die erneute Ablehnung und der Weg in die nächste Instanz des Sozialgerichts. Anfeindungen, die ich gerade … Knock-Out weiterlesen

Black-out

„Wir hatten Sie ja im Vorwege gebeten, eine Präsentation zu erarbeiten, mit der Sie Sich selbst vorstellen. Was haben Sie uns mitgebracht?“ „Es tut mir leid, ich muss Sie schon an dieser Stelle enttäuschen. Wie sie in meinem Lebenslauf erkennen, weist dieser aufgrund einer längeren Erkrankung einen riesigen Bruch auf. Ich habe keinen Weg gefunden, … Black-out weiterlesen

Es ist kaum zu erklären…

…wie man sich als hoch qualifizierter Mensch mit einer Schwerbehinderung in einem Vorstellungsgespräch fühlt. Ich hatte mich schon im Juni des letzten Jahres auf eine Stelle in der Landesverwaltung beworben. Es war eine interne Stellenausschreibung. Als schwerbehinderter Mensch darf ich mich auch hierauf bewerben. Öffentliche Arbeitgeber sind verpflichtet, schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt einzustellen. … Es ist kaum zu erklären… weiterlesen

Kampf und Tränen

Nachdem mir die Ablehnung von Unterstützung bei der Aufnahme einer Arbeit von Seiten der Rentenversicherung erst einmal den Boden unter den Füssen weggezogen hatte, schaltete ich wieder in den Kampfmodus um. Ich legte erst einmal sofort Widerspruch ein, ging dann noch einmal in die Uni-Bibliothek, las die Kommentare zum SGB VI und SGB IX, fand … Kampf und Tränen weiterlesen

Ich verliere den Boden

Arschlöcher                    Arschlöcher Arschlöcher Gerade gestern und heute hatte ich den riesigen Streit um meinen Mietvertrag, den ich für das Job-Center brauche. Da liegt Post von der Rentenversicherung im Briefkasten. Genehmigen sie mir jetzt endlich nach 3 Jahren Kampf und 3 sozialmedizinischen Gutachten, die allesamt Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben befürworten, die von mir beantragten … Ich verliere den Boden weiterlesen

Habe ich wirklich alles versucht?

Das frage ich mich immer wieder. Gerade jetzt, die Reha-Maßnahme ist vorbei, was die Rentenversicherung aus den Ergebnissen machen wird, ist noch unklar. Mein Arbeitslosengeld läuft aus, ich muss Hartz IV beantragen und sitze damit nun zwischen drei Sozialverwaltungen. Die Rentenversicherung wäre eigentlich zuständig, macht aber seit 5 Jahren nichts oder nur Reha-Maßnahmen, an dessen … Habe ich wirklich alles versucht? weiterlesen